Herzlich Willkommen!

Was ist eigentlich Agenda 2030? Warum muss ich mich mit ihr beschäftigen und was bedeutet das alles für mich und mein Projekt?

Diese und weitere Fragen möchte der GIZ Fach- und Methodenbereich mit dieser Plattform beantworten. Ob nun Agenda 2030 bei Ihnen Assoziationen von lästigen Zusatzanforderungen oder von besserer Qualität für nachhaltige Beratung weckt, wir wollen Sie dabei unterstützen, das GIZ-Verständnis zu Agenda 2030 und ihrer Prinzipien in Ihrer Projektplanung, -umsetzung und –beratung sinnvoll anzuwenden.

Die Verabschiedung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung im September 2015 hat den Rahmen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit umfassend verändert. Die nebenstehenden Zitate verdeutlichen die großen Erwartungen, die an die Agenda 2030 gestellt werden.

Um den Prinzipien und dem transformativen Charakter der Agenda 2030 gerecht zu werden, ändert sich auch die Arbeit der GIZ.  Als Mitarbeiter/innen oder Gutachter/innen eines Unternehmens für nachhaltige Entwicklung dient die Agenda 2030 als Leitbild unserer Arbeit. Wir haben den Anspruch, die Vision der Agenda 2030 in die Konzeption von Vorhaben zu integrieren.

Diese Arbeitshilfe ist von Fachplaner/innen aller Fachlichkeiten des Fach- und Methodenbereichs konzipiert und über Bereichsgrenzen hinweg anwendbar. Neben Informationen zur Agenda 2030 allgemein finden sich wichtige Informationen zum Projektdesign.

Die Agenda 2030 fordert ein Denken über Grenzen und Sektoren hinweg, um nachhaltig unser aller Gemeinwohl jetzt und in der Zukunft zu schützen. Was hat ein Forstprojekt mit Migration und Bildung zu tun? Dieses Prinzip der "integrierten Ansätze" sowie andere Grundsätze sind im Kapitel "Prinzipien" detailliert beschrieben und mit Praxisbeispielen illustriert. Aufgrund der sektoralen Ausrichtung der GIZ und bestehender Schwerpunkte auf Portfolio-Ebene beinhaltet diese Arbeitshilfe auch weiterhin sektor- und abteilungsspezifische Informationen unter „Unsere Themen“ (Governance und Konflikt; Wirtschaft, Beschäftigung und soziale Entwicklung; und Klima, Ländliche Entwicklung und Infrastruktur). Diese erleichtern Ihnen die Orientierung und stellen die Relevanz für ihre Arbeit eingängig an Praxisbeispielen dar.

GIZ-Gutachter/innen haben Zugang zu dieser Arbeitshilfe. Bei unzugänglichen internen Links ins GIZ-interne Datenmanagementsystem (DMS) wenden sich diese bitte an ihre/n Fachplaner/in.

Am Schluss ein Dank: Diese Arbeitshilfe (Version 06.2021) begann mit der innovativen Idee der Fachplaner/innen der Abteilung „Governance und Konflikt“, die schon 2016 eine abteilungsinterne Arbeitshilfe zur Agenda 2030 von Fachplaner/innen für Fachplaner/innen herausgebracht haben. Wir danken ihnen für ihre umfassende Vorarbeit und die Pilotierung ihrer Idee. Diese haben wir gemeinsam abteilungsübergreifend weiterentwickelt um Sie Ihnen hier zur Verfügung zu stellen.

Viel Spaß beim Durchklicken und bei der Umsetzung der Agenda 2030 in unseren Vorhaben!

 

Achtung: Diese Seite wird gerade aktualisiert. Es kann daher zu kurzfristigen Änderungen oder Fehlermeldungen kommen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. (Juni 2021)

agenda-2030

“This is a historic achievement. [...] This transformative agenda will open a new chapter in development history.”

-- H.E. Mr. Sam K. Kutesa, President of the United Nationals General Assembly, 3 August 2015

„Wir wollen und wir können der Welt ein menschlicheres Gesicht geben. Diesem Ziel dient die Agenda 2030. Wir nehmen uns dafür neue Ziele vor, die das gesamte Spektrum der globalen Entwicklung umfassen und die für alle gelten – für Industrieländer ebenso wie für Entwicklungsländer. Um sie zu erreichen, brauchen wir eine neue globale Partnerschaft.“

-- Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Eröffnung des UN-Gipfels zur Verabschiedung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung am 25. September 2015

“Die Agenda 2030 und der Pariser Klimavertrag dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Sie müssen Richtschnur unseres Handels in allen Politikbereichen sein.”

-- Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller in seiner Regierungsantrittsrede am 18. März 2018

“Der Rat fordert die Kommission auf, bis Mitte 2018 in einer Umsetzungsstrategie […] konkrete Maßnahmen zur Umsetzung der Agenda2030 in allen Politikbereichen vorzulegen.”

-- Rat der Europäischen Union, Pressemitteilung vom 20.06.2017

… und hier die TOP Links zur Agenda 2030: